Chia Samen - für das Wunschgewicht

07.06.2016 00:46

Samendiät?

Wir suchen ständig nachdem Weg schlanker zu werden, besonders Frauen sind schon seit Mitte des vergangenen Jahrhunderts auf der Pilgerfahrt zum Twiggy-Look. Oft mit fatalen Folgen, denn obwohl wir in der Ernährungswissenschaft revolutionäre Erkenntnisse gewonnen haben, machen wir immer noch die gleichen Fehler, um unser Gewicht zu reduzieren.


Die alten Azteken hatten es wohl einfacher, sie hatten ihre Geheimnisse. Geheimnisse, die sich uns langsam offenbaren. Was in China der Puer-Tee, waren bei den Azteken die Chia Samen. Neben Obst und Gemüse wurde von den Azteken Chia kultiviert. Es gehörte gemeinsam mit Mais und Bohnen zu den Grundnahrungsmitteln. Übrigens beschränkt sich das Gebiet des Chias nicht nur auf Mexiko. Mittel und Südamerika waren Nutznießer dieses Naturerzeugnis. Für die Azteken war dieses Gewächs jedoch mehr als Nahrung, sie sahen darin eine Zauberpflanze, die in der Lage war, übernatürliche Energien zu verleihen.


Abnehmen mit Chia-Samen


Chia-Samen sind wertvoll, aber vor allem handelt es sich um Natur. Verstehen wir, dass die Chia selbst nicht das Abnehmen verursachen, sind wir schon auf dem richtigen Weg. Zu den zahlreichen Qualitäten der Chia-Samen, gehört, dass diese über acht Mal mehr Omega-3-Fettsäuren verfügen als Zuchtlachs (Atlantik). Auch finden wir sechs Mal mehr Kalzium als in der Milch und drei Mal mehr Eisen als in Spinat. Dazu sind die Chia-Samen reich an Ballaststoffe. Das macht sie zu hervorragenden Begleitern bei der Gewichtsreduzierung. Kurz gesagt, Chia hat gesunde Nährstoffe und kaum Kalorien. Das Geheimnis der Chia ist aber, dass diese im Magen aufquellen, du fühlst dich schneller und länger satt. Wer satt ist, möchte nichts naschen, es gibt keine Heißhungerattacken. Dass die Chia kein Gluten enthält und Cholesterin frei ist, macht es für jeden möglich ohne Bedenken die kleinen Samen zu verzehren. Nicht zu unterschätzen bei einer Gewichtsreduktion ist, dass der Darm so sauber wie möglich bleibt, Ein träger Darm trägt zu Übergewicht bei. Chia ist reich an Ballaststoffen, so sorgen die kleinen Samen für eine gut funktionierende Verdauung.


Wie kann ich Chia verwenden?


Chia-Samen können roh im Müssli, Joghurt, Buttermilch, Saft und sogar in die Salatsoße gemischt werden, sie können aber auch mit heißen Speisen verzehrt werden. Ein Brotteig, dem Chia-Samen beigemengt wird, macht das Brot besonders schmackhaft. Mein geheimer Tipp: Kefir-Brot aus frisch angesetztem Kefir. Den Pilz bekommst du für wenig Geld, oft sogar geschenkt, da dieser immer weiter wächst und wächst. Dazu 20 Prozent Chia-Samen in den Teig kneten. Gesünder kann das Brot nicht werden.
Chia hilft dir nicht nur dein Wunschgewicht zu erlangen, es hilft Giftstoffe auszuscheiden, was dazu führt, dass einige gesundheitliche Probleme für immer verschwinden.
Chia Samen sind Superfood – bestell es dir einfach mal und probiere es selber aus!


Bildquelle: pixabay


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.