5 Aussagekräftige Gründe, jeden Tag Mandeln zu essen

29.08.2017 00:40

Diese 5 Punkte solltest Du unbedingt beachten - jeder ist Betroffen!

Alle Öl-Saaten - darunter vor allem Mandeln - sind Lebensmittel, die uns mit erheblichen Mengen an Ballaststoffen, Eiweiß, Mineralstoffen, B-Vitaminen, Vitamin E und gesunden einfach bzw. mehrfach ungesättigten Fettsäuren versorgen. Speziell die Mandel ist eine seit Hunderten Jahren hoch geschätzte Hülsenfrucht, die als eine Quelle der Gesundheit gilt. Selbst die Blätter gelten als natürliche Medizin und werden in vielen Völkern zu Heilzwecken verwendet.

Unter den zahlreichen enthaltenen Mineralien treten Eisen, Phosphor, Magnesium, Kalium, Zink und Calcium besonders hervor. Aber auch Mangan, welches wichtig für Knochen, Bindegewebe und Stoffwechsel ist, ist in Mandeln enthalten. Von Medizinern durchgeführte Studien haben gezeigt, dass der "regelmäßige" Verzehr von Mandeln vielseitige gesundheitliche Vorteile hat. "Regelmäßig" bedeutet hierbei für Erwachsene etwa 5 Mal pro Woche je 50-60 Gramm, was etwa einer Handvoll entspricht.

Die Mandelfrucht - der gesundheitsfördernde Energielieferant

1. Mandeln reduzieren das Risiko eines Schlaganfalls und anderer Herz-Kreislauf-Erkrankungen


Mandeln schützen die Wände der Arterien, da sie reich an einfach ungesättigten Fettsäuren sind. Wenn diese mit einer gesunden Ernährungsweise kombiniert werden, dann sind sie eine große Unterstützung bei der Reduzierung des LDL-Cholesterinspiegels (Low Density Lipoprotein). Ein erhöhter bzw. zu hoher LDL-Cholesterinspiegel hingegen ist häufig an den Ursachen für Schlaganfall und Herz-Kreislauf-Erkrankungen beteiligt bzw. wirkt hier unterstützend. Dem kann mit regelmäßigem Mandelkonsum vorgebeugt werden. Dies bestätigt auch eine im British Journal of Nutrition veröffentlichte Studie.

2. Mandeln helfen bei der Gewichtsreduktion im Falle von Übergewicht bzw. unterstützen bei der Gewichtsoptimierung und dem Halten des Idealgewichts


Menschen, die regelmäßig Mandeln zu sich nehmen, haben oft weniger Gewichtsprobleme und sind meist schlanker als diejenigen, die es nicht tun. Die in Mandeln enthaltenen Nährstoffe fördern eine ungestörte Funktion des Stoffwechsels. Einige Studien schlagen sogar vor, Mandeln in Diät- und Ernährungspläne zu integrieren, die auf Gewichtsabnahme ausgerichtet sind. Grund hierfür ist die Eigenschaft der Mandel, sich sättigend auf die nächste Mahlzeit auszuwirken, was somit übermäßige Nahrungszufuhr unterbinden kann.

3. Der regelmäßige Verzehr von Mandeln hilft Anämie zu verhindern und trägt zur Intelligenz bei - vor allem bei Kindern.


Mandeln sind ein ausgezeichneter Energielieferant für das Gehirn. Der regelmäßige Verzehr kann tatsächlich das Risiko von Alzheimer verringern. Zusätzlich erhöht sich auch die Gehirnfunktion und somit die Leistung des Denkapparates. Der gesamte Körper wird dadurch aktiver gehalten und die intellektuelle Leistungsfähigkeit und Langlebigkeit werden erhöht. Auf diese Weise kann dass das Leben im Erwachsenenalter mit mehr Klarheit geführt werden und die wahrgenommene Lebensqualität kann deutlich erhöht werden. Mandeln targen quasi dazu bei, das Leben mehr genießen zu können.
Der tägliche Verzehr von 7 Mandeln vor dem Frühstück hilft, Gedächtnis und Intelligenz zu verbessern. Nicht nur Erwachsene profitieren von diesem Effekt, sondern auch Kinder. Denken Sie allerdings stets daran, keine rohen, bitteren Mandeln zu essen und Mandeln generell nicht auf nüchternen Magen zu essen. Bei Kindern liegt der Tagesbedarf niedriger - etwa bei der Hälfte des Bedarfs eines Erwachsenen. Täglich 10-15 Mandeln ist eine für Erewachsene völlig ausreichende Menge, um die positiven Auswirkungen der Mandel zu aktivieren. Durch den hohen Eisengehalt sind Mandeln auch wichtig für die Produktion von roten Blutkörperchen.

4. Mandeln sind sehr geeignet für Menschen mit Diabetes


Die Forschung hat gezeigt, dass der Konsum von Mandeln, in Begleitung andere Lebensmitteln, den Glucose-Index reduziert.

5. Mandeln sind reich an Mangan und Kupfer, zwei an der Energieproduktion beteiligten Mineralien in den Zellen


In Verbindung mit Vitamin B2 (Riboflavin) helfen Mandeln bei der Energieproduktion. Zu einer ausgewogenen, gesunden Ernährungsweise gehören Gemüse, Obst, Hülsenfrüchte, Öl-Saaten (Walnüsse, Erdnüsse, Mandeln, …), Vollkornprodukte, magere Eiweiß-Quellen und fettarmen Milchprodukte.

BLANCHED ALMOND

BLANCHED ALMOND

naturbelassene, blanchierte Mandelkerne
mehr erfahren...

BROWN ALMOND

FRISCHE MANDELN IN DER SCHALE

frische Mandelkerne mit Schale
mehr erfahren...


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.