Schon einmal von Saubohnen oder Wasabi-Puffreisstangen gehört?

02.03.2017 00:40

Lecker und Nahrhaft

Kennst du die Saubohne? Bereits während der Bronzezeit erfreute sich dieses Gemüse großer Beliebtheit. Dank 25% Glykoside und 23% Eiweißstoffe ist die Saubohne ein unerlässliches Lebensmittel im Alltag. Jung gepflückt können die Saubohnen auch als Rohkost verzehrt werden. Es ist darauf zu achten, die Haut vorher zu entfernen, da diese sehr schlecht zu verdauen ist. Weitaus besser verdaulich ist die Saubohne, wenn dieser noch in der Hülse gekocht wird. Die trockengekauften Bohnen sollten vor dem Kochen 24 Stunden eingeweicht werden. Das kennen wir bereits von den Erbsen. Um die Bohnen gut zu würzen, empfiehlt sich Salbei zu verwenden, vergiss dabei Winterbohnen-Kraut nicht.

Saubohnen

Die Saubohne hat sich in der Naturheilkunde einen festen Platz erkämpft. Wenn du zu den Bohnenliebhabern gehörst, wird es dir sicher gefallen, dass diese jetzt auch für deinen Knabberschrank zu haben sind als geröstete und gesalzene Bohnen. Ergänze deine Möglichkeiten, um gesund zu naschen!

Eigentlich ist Puffreis eine gesunde Knabberei, wenn wir von den Zusätzen absehen, wie Zucker und Schokolade. Aber jetzt gibt es Puffreisstäbe mit Wasabi. Über Wasabi haben wir bereits viel geschrieben. Besonders jetzt, wo die aktuelle Jahreszeit vielen Menschen eine Erkältung beschert, ist Wasabi ein Geschenk der Natur gegen den Schnupfen. Allein die Vorstellung davon lässt meine Nase so frei werden, wie es nur ohne Erkältung sein kann. Davon abgesehen wissen wir, dass Wasabi über eine antibakterielle Wirkung verfügt und die Verdauung ankurbelt. Darüber hinaus soll sich Wasabi besonders positiv auf unser Immunsystem auswirken. Im Großen und Ganzen erweist sich dieses Naturprodukt als das komplette Gegenteil von anderen Puffreisprodukten, die die Gesundheit durch Zusätze eher schaden.

Als Auffrischung zur Königin der Nüsse kann gesagt werden, dass jeder gut beraten ist, sie gelegentlich zu verzerren. Nur 10 Macadamias am Tag über 2 Wochen, senken dein Cholesterin um ca. 12 Prozent. Das ist heute genauso wichtig, wie in 10 oder 20 Jahren. Bedenke, dass ein hoher Cholesterinspiegel nichts mit dem Alter zu tun hat! Außerdem, ist die Macadamia reich an Kalzium, Magnesium, B Vitaminen, Eiweiß, Ballastoffe und Phosphor.

Um sich einen Vorrat an den wichtigen Vitaminen und Spurenelementen zu verschaffen, benötigt man oft Platz, welcher häufig in einer kleinen Wohnung nicht zur Verfügung steht. Wer nicht so viel Platz hat, um sich mit allem einzudecken, könnte sich an den Mischungen bedienen wie beispielsweise die Fitness Nuss Mischung

 

Wie du deiner Gesundheit auf die Sprünge hilfst, ist nicht wirklich wichtig. Wichtig ist nur, dass du die richtigen Produkte zu dir nimmst und auf die Qualität achtest. Nur so kannst du sicher sein, dass auch der gewünschte Effekt eintreten wird und dass du dein Gesundheitsplan treu bleibst.


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.