Mit Chili gegen die lästigen Pfunde

24.01.2017 00:40

Scharfe Diät

Bis heute sind sich die Forscher uneinig, Chili hat die Wissenschaft in zwei Lager gespalten. Die einen sind dafür, die anderen sind dagegen, weil … was steckt wirklich dahinter? Um es vor weg zu nehmen, Chili hat wirklich viel zu bieten.

Chili ist Gesund

Es muss gesagt werden, dass der Chili-Konsum nicht für alle Magengeschwüre verantwortlich ist. Alkohol ist da ein besserer Schuldiger. Chili ist ein purer Genuss. Viele Menschen essen über Jahre täglich Chili und haben keine gesundheitlichen Beschwerden zu beklagen. Es gibt über 400 Chili Sorten, während einige Gattungen sehr mild sind, sind andere einem Selbstmord gleich zu stellen. Letztere habe ich nie probiert.

Scharfes Essen ist besonders zu dieser Jahreszeit sehr zu empfehlen, denn feuriges Essen spornt die Wärmerezeptoren auf Höchstform zulaufen an. Bereits nach ein paar Bissen, treten bei den Ungeübten die ersten Schweißtropfen auf die Stirn. Je nach Stärke, werden wir stärker oder sogar besonders stark durchblutet. Die Poren geben den Widerstand auf und öffnen sich. Aber nicht nur das Schwitzen ist hier wichtig, durch diesen Vorgang werden unsere kleinen Kraftwerke angeworfen. Brennmaterial, in unserem Fall Fett, wird nach und nach in die Zellen gebracht. Das sehr willkommene Ergebnis, wir verlieren die lästigen Pfunde, die sich über Weihnachten an der Hüfte und um den Bauch angesammelt haben.

Reiscracker mit Chili

Auch der Speichelfluss wird angeregt, durch Chili angereicherte Nahrung, sodass auch die Mundhöhle ein Vorteil davon hat. Interessantes ergab sich bei einer Studie in Bologna, die Personen, die unter Verdauungsstörungen litten, erfuhren durch die Verwendung von Chili ein Abklingen der Beschwerden. Die Einnahme erstreckte sich über mehrere Wochen.

Nussmischung Chili

Ein Test in Australien zeigte, dass scharfgewürztes Essen den Insulinspiegel reguliert. So kommen wir wieder zu der Gewichtsabnahme, denn umso mehr der Insulinspiegel steigt, desto sicherer ist eine Gewichtssteigerung. Auch der Chili-Neuling kann von dieser Entwicklung profitieren, denn auch wenn du noch nie vorher scharf gewürztes gegessen hast, wird sich dein Gewicht reduzieren. Der Grund ist sehr einfach, du wirst etwas langsamer essen, dein Sättigungsgefühl wird mit weniger Nahrung erreicht.

Aber nimm diese Worte nicht als Anlass, um täglich Chili con Carne zu essen, das wird langweilig. Gönne dir auch etwas für die entspannten Momente deines Lebens.

Erdnüsse mit Chili

Und vergiss nicht, Nüsse unterstützen deine Konzentration und tragen zu deiner Gesundheit bei. Mit den vorgeschlagenen Produkten, kannst du genießen ohne ein schlechten Gewissen zu bekommen.


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.