Kennst du Nuss Bolognese

21.09.2017 00:40

Der Mensch ist ein Allesfresser, anders als die Vierbeiner, welche sich in Pflanzenfresser und Fleischfresser teilen. Wir Menschen stopfen alles in uns hinein ohne Rücksicht auf unsere Gesundheit. Ich habe Kollegen, die sich hauptsächlich von Pizza und Kaffee ernähren und welche, die ohne Fleisch kein Essen auf dem Teller erkennen. Naja, ich kenne auch jemanden, der ohne Nudeln verhungern würde aber das ist eine andere Geschichte. Bleiben wir bei der Pasta, das beliebteste ist wohl die Spagetti Bolognese. Nun, ich war nie ein Bolognese-Fan, jetzt wo ich schon lange kein Fleisch mehr esse, verzichte ich erstrecht auf die Begegnung mit Hackfleisch. So manch einer würde mich bedauern, während er oder sie mit dem Kopf schüttelt. Ich persönlich finde, die Alternativen wesentlich schmackhafter und viel gesunder.

Cashews mit Körnern

Nuss Bolognese:

  • 150 g Nüsse (ich entschied mich für Mandeln 75 g und Cashews 75 g) fein hacken
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauch Zehen
  • 750 g Tomaten (habe frische genommen, du kannst aber auch aus der Dose nehmen)
  • 1 EL Oregano (fein gehackt)
  • 1 EL Thymian (fein gehackt)
  • Chillipulver, Salz, Pfeffer und etwas Öl

Nüsse ohne Öl in der Pfanne rösten. Schneide die Zwiebel und den Knoblauch klein und dünste es in einem Topf mit etwas Öl. Die Tomaten würfeln. Nüsse, Tomaten und Kräuter dazu geben, ungefähr 15 Minuten köcheln. Bei Bedarf mehr Tomaten hinzufügen. Alternativ geht auch Tomatenmark oder Ajvar. Mit Salz, Pfeffer und Chili abschmecken und weitere 10 Minuten köcheln lassen. Guten Appetit.

Auch Nussaufstriche fürs Brot sind lecker und schnell zubereitet. Ich habe mir der Luxury Nut Mix genommen. In einem Topf gibst du 4 – 5 EL Tomatenmark (3 EL genügen, wenn du zwei frische Tomaten klein gehackt dazu nimmst). 2 EL Olivenöl, Wasser und Salz. Du kannst zum verfeinern Oregano, Thymian, getrocknete Minze, Knoblauch und scharfen Chili dazu geben. 

Einen weiteren Aufstrich kannst du mit Paranüsse oder Cashews (siehe oben) zubereiten. Halbes Glas eingelegte (getrocknete) Tomaten. Eine Handvoll Cashews oder sechs Paranüsse. Wenn es dir zusagt, kann auch etwas Käse hinein. Hast du deine Brote für Schule oder Arbeit belegt und in deine Frühstücksdose verstaut, lege dir noch etwas für die Seele hinein. Das Naschen zwischendurch ist immer erlaubt, sofern die Menge vertretbar bleibt und es ist etwas Gesundes. Ingwer ist stets eine gute Wahl.

Lass es dir schmecken.


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.