Rezept für Bananen-Schoko Kuchen mit Nüssen

27.04.2017 00:40

Die Kunst es allen recht zu machen

Die Zutaten wären dafür:

  • 200 g Mehl
  • 200 g gemischte Nüsse, klein zerknacken oder klopfen
  • 2 TL Backpulver
  • 5 Bananen
  • 2 Eier
  • 200 g Joghurt mit 1,5% Fett
  • 300 g Magerquark
  • 150 g Zucker
  • 100 g Zartbitter Schokolade, grob zerhacken
  • 50 g Waldnüsse

Zubereitungsanleitung:

Drei Bananen püriert in die Joghurt-Quark Maße geben und gut durchrühren.
Aus den anderen Zutaten einen Teig anrühren und mit der Quarkmasse vermengen. Die verbliebenen zwei Bananen in Stückchen geschnitten vorsichtig unterheben. Die Backzeit beträgt 1 Stunde bei 170° C mit Ober- und Unterhitze. Sollte der Kuchen sich zu stark verdunkeln, kann dieser für die restliche Backzeit mit Alufolie zugedeckt werden. Der Kuchen ist fertig, wenn er im Inneren noch saftig ist. Gesund Leben ist nicht gleichzusetzen mit Verzicht auf leckere Sachen! Ich esse keine Schokolade, ist nicht wirklich meins, aber meine Freunde können davon nicht genug bekommen, daher weiß ich, dass der Kuchen schmeckt.

geschnittene Banane

Was isst du am liebsten? Heutzutage ist es nicht so einfach für eine Gruppe zu kochen, sei es für die Familie oder für Freunde, Kollegen oder Geschäftspartnern. Der eine isst kein Fleisch, der andere ist strenger Vegetarier, der Dritte ist Veganer und wieder ein anderer mag kein Gemüse oder frittiertes, oder isst alles nur roh. Dazu kommt Tante Emmas Diabetes, ein Leberschaden vom Cousin Thomas oder Onkel Peters Nierenproblem. Um eine Gruppe zu beköstigen, bedürfen wir einen 3-Sterne Koch mit einem unendlichen Repertoire an Rezepten. Mit etwas Fantasie und den richtigen Zutaten, könnten wir es schaffen alle glücklich zu stellen. Nüsse verbessern die Zucker- und Fettwerte, auch bei Diabetes 2, Nierengeschädigte sollten nicht mehr als 0,6 – 0,8 g pro Kilo des eigenen Körpergewichtes an Eiweiß zu sich nehmen. Wenn du jemanden mit Nierenschäden kennst, dann solltest du ein Essen vorher gründlich mit demjenigen besprechen. Bei einem gut sortierten Buffet, kann sich jeder das nehmen was er mag und das herausfischen von unliebsamen Bestandteilen im Essen bleibt aus. Auch der Salat sollte nicht gleich gemischt werden, sondern Zutaten getrennt angeboten werden.

So kann sich jeder das zusammenstellen, was sie mögen. Vergiss nicht Nüsse anzubieten, wie die Marcadamia, denn sie machen Satt und unterstützen die Denkfähigkeit, helfen dem Herz, sie unterstützen das Kreislaufsystem und vieles mehr.
Auf keinen Fall darfst du Pinienkernen vergessen, die machen jeden Salat zu einem Erlebnis.

Ich wünsche dir guten Appetit.


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.