Bist du ein Kücken-Mörder

19.09.2017 00:40

„Tierquälerei“ lautete die Parole der Veganer, als ich noch zu den Teenys gehörte, als die Gespräche von den damals so genannten Körnerfressern einzig darum gingen, dass die Kuh durch das Melken misshandelt wird. Ein Wollpullover kam bei einem Scharf einer Vergewaltigung gleich und Lederschuhe waren gleichzusetzten mit Mord. Ich hätte nie daran gedacht, Vegetarierin zu werden und Veganerin schon mal gar nicht. Aber bevor hier noch Missverständnisse entstehen, ich bin weder das Eine, noch das Andere. Ich esse kein Fleisch, jedoch liebe ich Fisch und Eier. Eier essen galt bei den Veganern als Küken-Mord. Honig war Bienenversklavung und Seide war Mord an Schmetterlingen. Das liegt alles gar nicht so weit zurück, wobei die Schmetterlinge wirklich brutal ermordet werden. Aber die Ansichten haben sich zum Teil geändert. Wer meint, wir würden die Bienen versklaven, kann kein Obst oder Gemüse mehr essen, denn diese entstehen durch das Bestäuben der Blüten beim Honig sammeln. Der Veganer von heute ist liberaler. Was mich betrifft, ich esse Huhn Teriyaki mit Tofu anstatt Huhn und habe kein schlechtes Gewissen wegen der Mungbohnen (Sojabohne), welche durch irgendeinen Schmetterling oder Biene bestäubt wurden. Na ja, die Mungbohne ist eigentlich selbst befruchtend, aber ein schlechtes Gewissen habe ich trotzdem nicht.

vegan Ernährung

Wie steht es mit den Nüssen bei den Veganern? Die Nüsse spielen in der Veganen-Ernährung eine ausgesprochen wichtige Rolle, da diese reich an Vitaminen und Spurenelemente sind. Mit einer reinen veganen Ernährung, verlieren wir die Quellen für wichtige Nährstoffe. Durch Nüsse ersetzen wir diese Quellen, sodass ein Defizit nicht entstehen kann. Eisen, Kalzium, Vitamine B2 und B12, etc. finden wir in den Nüssen teilweise sogar in höheren Konzentrationen. Fakt ist also, erstens durch eine vegane Ernährung müssen keine Mängel entstehen und zweitens, Nüsse sind Pflicht bei Veganern.

Unabhängig davon zu welchem kulinarischem Zweig du dich bekennst, verwende in deinen Soßen und Salaten Pinienkerne. Nasche zwischendurch einige Cashews und Walnüsse, esse am Morgen zehn Mandeln vor dem Frühstück. Mixe dir eine Handvoll Daily Fitness Nut Mix mit Haferflocken, eine Banane, eine halbe Kiwi und ein Becher Mineralwasser zum Frühstück. Und genehmige dir einige Macadamias zu den besonderen Momenten des Lebens.
 

Ich wünsche dir Gesundheit und Zufriedenheit, lasse es dir schmecken.
 


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.